Development mode

Schellmann Art x Thonet

Ausstellung „Thonet Re-Imagined“ und Edition: Hommage à Breuer

 

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums von Thonet inszenierte die Münchner Galerie Schellmann Art von November 2019 bis Januar 2020 die Ausstellung „Thonet Re-Imagined“. Von 19 international renommierten KünstlerInnen waren hier Objekte, Skulpturen, Grafiken und Fotografien zu sehen. Angesichts immer wiederkehrender Darstellungen ikonischer Thonet-Stühle in Kunstwerken des späten 19. Jahrhunderts und der Moderne hatte Jörg Schellmann einige zeitgenössische KünstlerInnen, darunter Christo, Liam Gillick, Tobias Rehberger, Thomas Ruff, Rosemarie Trockel und Wade Guyton, aufgefordert, sich mit der Formensprache des Thonet-Designs und seiner Wirkungsgeschichte auseinanderzusetzen. Neben diesen Kunstwerken zeigte die Ausstellung zudem aktuelle Neuinterpretationen bestehender Thonet-Entwürfe von drei Designern: Konstantin Grcic, James Irvine sowie von Jörg Schellmann.

 

 

 

Thonet hat sich entschieden, die Neuinterpretation eines Stahlrohrschreibtischs nach einem Entwurf von Marcel Breuer durch den Produktdesigner Jörg Schellmann im Kontext des Firmenjubiläums und der Ausstellung als limitierte Sonderedition aufzulegen und zu vertreiben: Die „Hommage à Breuer“. Inspiriert von dem Stahlrohrschreibtisch S 285 schafft Schellmann eine fein abgestimmte Interpretation des Möbels in zeitgenössischem Industrie-Look. Den ursprünglichen Schubladenkorpus aus Holz ersetzte er durch drei einfache, industriell vertriebene Kunststoffboxen nach EURO-Maß, die – je nach Anordnung der Schubladen rechts oder links – entweder von der einen oder anderen Seite in den Rahmen geschoben werden. Der zurückhaltend moderne Entwurf überzeugt durch einen lässigen und überaus funktionellen Charakter und eignet sich damit ideal für den Einsatz im Home Office wie auch in modernen Arbeitsszenarien.

 

Tisch- und Ablageplatten gefertigt aus Esche (gebeizt Schwarz TP 29), das Stahlrohrgestell ist in Steingrau RAL 7030 lackiert und bei den Einschubkästen handelt es sich um industrielle Kunststoffboxen nach EURO-Maß EF 6140 in Grau. Die Schubladen sind durch flexible Anpassung der Arretierung von beiden Seiten in den Rahmen einschiebbar.

 

Die Edition „Hommage à Breuer“ ist im Jahr 2020 bei Thonet erhältlich. Für Informationen wenden Sie sich bitte an info(at)thonet.de

 

 

 

Jörg Schellmann

Jörg Schellmann verlegt seit 1969 mit seinen Galerien Schellmann Art in München und New York Auflagenobjekte internationaler Künstler wie Joseph Beuys, Christo, Donald Judd, Keith Haring, Wade Guyton, Thomas Ruff, Cindy Sherman oder Andy Warhol.

 

Seit 2006 arbeitet er außerdem als Möbeldesigner. Seine Entwürfe sind bewusst von den Prinzipien industrieller und gewerblicher Formgebung geleitet und weisen direkte Referenzen zur Minimal und Concept Art auf. Funktionalität als Selbstverständlichkeit begreifend, schafft Jörg Schellmann ästhetische Objekte von radikaler Einfachheit, für die er international bekannte Unternehmen wie MOROSO, e15 und OTTO KIND als Hersteller gewinnen konnte.

 

THONET REIMAGINED - MÜNCHEN, SCHELLMANN ART


Catalogue, Munich 2019/20, 12 x 26 cm
106 S. mit farb. Abb., broschiert
Text in engl. Sprache

 

Preis: 24 Euro

 

Erhältlich bei schellmannart.com